Warmluft-Kachelofen

Er gibt schon wenige Minuten nach dem Anheizen Wärme ab. Die Technik besteht aus einem industriell gefertigtem Heizeinsatz mit nachgeschalteten Heizgaszügen aus Metall oder aus keramischen Rauchgaszügen.

Warmluft-Kachelöfen mit keramischen Rauchgaszügen geben nach und nach die gespeicherte Wärme als angenehme Strahlungwärme über die verkachelten oder Putzflächen ab. In der Heizkammer zwischen Heizeinsatz, der keramischen bzw. metallischen Züge und dem Kachel- oder Putzmantel wird die Raumluft erwärmt, welche dann über Lüftungskacheln oder Luftgitter austritt.

Ein Warmluft-Kachelofen kann auch geschoßüberbrückend gebaut werden, auch weiter entfernt liegende Räume können erreicht werde